Steigere deinen Fettverlust mit Protein - Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In diesem Artikel geht es mal um den Proteinkonsum. Viele Sportler denken, dass sie mehr Muskeln aufbauen, je mehr Protein sie zuführen. Aber gibt es auch ein Limit? Gibt es ein „zu viel“? Das klären wir hier! Viel Spaß beim Lesen.

Steigere deinen Fettverlust mit Protein

Wie viel Protein sollte man zu sich nehmen?

Laut aktuellem Stand der Wissenschaft, ist die Menge an Protein, welche man zuführen muss für optimalen Muskelaufbau, 1,5 – 2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht/Tag. Macht bei einem 100 kg Athleten 150-200 g Protein. Aber was passiert, wenn man MEHR Protein zuführt? Macht Protein dick, oder krank?

Mythen rund um Protein

Wir halten Fest: es gibt den Mythos, dass zu viel Protein dick macht. Fakt ist, Protein ist ein Makronährstoff, ist essentiell und hat 4,1 kcal pro Gramm. Viele Menschen halten ihr Gewicht bei der „normalen“ Nahrungsaufnahme +- Null. Trinkt man jetzt 1-2 Proteinshakes ZUSÄTZLICH am Tag, führt man natürlich auch Kalorien hinzu, die auf Dauer in einer Gewichtszunahme resultieren können. Gerade sehr günstige, oft im Supermarkt/Drogerien erhältliche Produkte weisen einen erhöhten Zuckeranteil auf. Grundsätzlich, macht also nicht das Protein fett, sondern die zusätzlichen Kalorien. Die machen aber auch dick, wenn sie aus Obst oder Gemüse stammen! Ein weiterer Mythos ist, dass Protein die Nieren schädigen kann. Fakt ist, liegt keine Erkrankung der Nieren vor, gibt es auch keine weitere Schäden.

Whey Hydrolysat – die beste Form von Whey auf dem Markt!

Mehr Fettverlust durch mehr Protein?

Eine Studie aus Florida (Klick) untersuchte 8 Wochen lang 48 junge Kraftsportler und deren Proteinkonsum. Dieser lag bei ~2 g pro Kilogramm Körpergewicht/Tag. Man hat die eine Hälfte gebeten, ihren Proteinkonsum weiterzuführen [NP], während die andere Hälfte den Konsum drastisch erhöhen sollte [HP].

Hier sieht man eine Tabelle der Makronährstoffverteilung:

Man stellte also fest, dass beide Gruppen gleich viel Muskelmasse aufgebaut haben! Mehr Protein bedeutet also nicht, dass man mehr Muskeln aufbaut.

ABER: die HP-Gruppe hat deutlich mehr Körperfett verloren. Und das, obwohl sie ungefähr 400 kcal mehr zu sich nahmen als die andere Gruppe!

Man geht davon aus, dass die thermogene Wirkung von Protein dazu führt, dass nochmals mehr Kalorien verbrannt werden und das Protein an sich positiv auf die Körperzusammensetzung wirkt. Es liegt also nahe, dass man während einer Diät oft dazu rät, mehr Protein zu konsumieren – und das nicht zwingend wegen dem Muskelschutz!

Fazit

Wer Probleme hat, sein Gewicht zu reduzieren, sollte sich überlegen, für ein paar Wochen die Proteinzufuhr zu erhöhen, selbst dann, wenn es zu einem Kalorienüberschuss führt!

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok