Hallo liebe Zec+ Freunde, heute gibt es einen Blog über die afrikanische Mango, welche ein Bestandteil des Fatburners FB Cut & Burn ist.

 

Die afrikanische Mango

Mangos an sich sind tropische Früchte mit hohem Gehalt an Vitamin C, Ballaststoffen und Mineralien. Mittlerweile bekommt man Mangos überall und das sehr günstig.

Aber wie bei Äpfel und Birnen gibt es auch bei Mangos Unterschiede. Eine Form, die afrikanische Mango, wurde vor Jahren „über Nacht“ zum Star, als eine sehr bekannte Talk-Show-Masterin in den USA von ihrer „African Mango Diet“ erzählte. In kürzester Zeit wurden Produkte (Pillen und Kapseln) mit dem Extrakt der afrikanischen Mango (genauer gesagt „Irvingia Gabonensis“) zum Kassenschlager.

Aber was macht die afrikanische Version der Mango so beliebt während einer Diät, tut es die „normale“ Mango nicht auch?

Im Gegensatz zu anderen Mangos, enthält die afrikanische Mango (Herkunftsland = Kamerun) Samen, denen besonders starke Heilwirkungen nachgesagt werden.

Der Extrakt der Samen (wie er im Fatburner von Zec+ vorkommt) kurbelt den Stoffwechsel an. Dieser Extrakt soll den Körper auch entgiften, was zu einer besseren Nahrungsverwertung führt. Ein hoher Vitamin-B-Gehalt ist auch zu erwähnen, denn Vitamine der B-Gruppe sorgen dafür, dass der Abbau von Energieträgern (z.B. Kohlenhydraten) beschleunigt wird.

Ebenfalls lässt die afrikanische Mango den Körper mehr Leptin produzieren, was das Hungergefühl vertreibt und länger hinauszögert. Hunger ist ein echter Diät-Killer und auch einer der Hauptgründe für Fettleibigkeit. Es ist nachgewiesen, dass übergewichtige Personen einen niedrigen Leptin-Spiegel besitzen. Der Extrakt ist vor allem dafür bekannt, Heißhungerattacken zu reduzieren/unterdrücken.

Ein Produkt mit afrikanischer Mango macht in Kombination mit Grüntee-Extrakt und Koffein besonders Sinn, da sich diese Stoffe gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützen und verstärken können. Deswegen sind auch alle 3 Stoffe im FB enthalten.

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Zec+ Team