Fischöl mit hohem EPA-Gehalt für Muskelaufbau | Zec+

Hallo liebe Zec+ Freunde und liebe Blog Leser, heute gibt es mal wieder was interessantes aus der Welt der Sportnahrung. Fischöl stimuliert den Muskelaufbau!

 

Fischöl mit hohem EPA-Gehalt stimuliert den Muskelaufbau

 

Athleten, die fettfreie Muskelmasse aufbauen möchten, können neben Proteinen, Creatin und Aminosäuren auch Fischöl in Betracht ziehen. Der anabole Effekt von Omega-3-Fettsäuren wurde in früheren Studien bereits bestätigt. So haben sich jetzt Molekularwissenschaftler der Universität in Aberdeen daran gewagt, einen Schritt weiter zu gehen. Demnächst werden Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, aus denen abgeleitet wird, welcher Anteil des Fischöls den größten anabolen Effekt mit sich bringt – nämlich die Fettsäure EPA (Eicosapentaensäure).

 

Die Einnahme von Fischöl-Kapseln oder eine Ernährung die fetten Fisch mit einbezieht hat auf den Körper einen Effekt der dessen Komposition verändern kann. Die Fettmasse nimmt ab und die Muskelmasse nimmt zu. Weiter unten finden sie Links zu Artikeln über die anabole Wirkung von Fischöl.

 

Forscher in Aberdeen, Schottland, wollten herausfinden wie Fisch-Fettsäuren einen anabolen Effekt hervorrufen können. So verwendeten die Forscher für den Versuch ausgewachsene C2C12-Zellen von Mäusen. Sie fügten den Zellen im Reagenzglas bis zu 50 Mikromol EPA und DHA getrennt hinzu und stimulierten den anabolen Effekt mit Hilfe der Aminosäure L-Leucin.

 zecplusfisch

Als die Forscher den Anstieg und Abfall der Muskelproteinsynthese in den Zellen gemessen haben, stellten sie fest, dass der Anstieg um 25% höher und der Abfall 22% niedriger war als in Zellen die, die lediglich mit DHA versetzt waren.

epamusclecellsanabolism

 

epamusclecellsanabolism

Auf der folgenden Abbildung ist zu sehen, dass die Fischöl-Fettsäuren EPA und DHA beide die Aktivität des anabolen Signalmoleküls „p70s6k“ aktivieren, aber lediglich EPA erhöhte die Aktivität des „FOXO3a“-Moleküls. Auf folgende Moleküle hatten die Fischöl-Fettsäuren keine Einwirkung: Akt, mTOR, 4EBP1 und rps6.

epamusclecellsanabolism3

Ein Verhältnis im Fischöl zugunsten EPA hat eine höhere Effektivität wenn sie ihre Muskelmasse steigern wollen. Besonders wenn es ein Zusammenspiel mit Widerstandstraining und der Aminosäure L-Leucin als anabolen „Zündstoff“ gibt.

 

verwendet Fischöl-Kapseln mit einem EPA/DHA-Verhältnis von 2:1. Eine tägliche Einnahme von mindestens 3 Kapseln ist empfohlen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Ihr Zec+ Team

Quelle:Biochem Biophys Res Commun. 2013 Mar 22;432(4):593-8.

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok