"Damn-delicious"-series #1 Putenschnitzel mit selbstgemachter Panade - Zec+

Hallo liebe Zec+ Freunde, heute präsentieren wir euch eine neue Blog Serie mit Rezepten. Die „Damn-delicious“-series! In dieser Serie wird es zukünftig immer wieder leckere Rezepte geben, damit eure sportliche Ernährung nicht zu langweilig wird.

 

„Damn-delicious“-series #1 Putenschnitzel mit selbstgemachter Panade

 

In der „damn-delicious“-BLOG-Serie geht es darum, funktionale Lebensmittel so köstlich wie nur möglich zuzubereiten. Die Nährwerte spielen erstmal eine untergeordnete Rolle – aber seid euch sicher, es wird Proteinreich und Kohlenhydratarm gekocht!

 

Für das heutige Rezept benötigt ihr

 

– Putenschnitzel (circa 500g = 3-4 Schnitzel)

– Walnüsse

– Vollkornsemmelbrösel

– Irischen Cheddarkäse (gerieben)

– 3-4 große Eier

– Zitronensalz

– Zitronenpfeffer

 

Die Menge der Panade, die aus Walnüssen, VK-Semmelbröseln und Cheddarkäse besteht, variiert immer anhand der Menge die ihr an Fleisch verwendet. Wählt hierfür ein Verhältnis von 1:1:1, wobei der Anteil an Käse erstmal etwas geringer ausfallen sollte.

 

Mit einem Zerkleinerer wie der „Moulinette“ die Walnüsse, die Semmelbrösel und den Käse sehr fein mixen und danach in eine Schüssel geben. Hier gibt man noch 2-3TL Zitronensalz sowie 2-3TL Zitronenpfeffer hinzu (ich persönlich nehme immer mehr Zitronenpfeffer!).

 

Die Eier in eine Schüssel geben und mit einem Rührbesen leicht aufschlagen bis Eigelb und Eiklar sich homogenisieren.

 

Die Putenschnitzel sollte man vorher mit einem Fleischhammer „weichklopfen“. Hierfür nimmt man ein Holzbrett, belegt dieses mit Alufolie, legt das Schnitzel darauf und legt darüber nochmals eine Gefrierfolie/-tüte darüber. So spart man sich das Saubermachen danach 😉

 

Man darf hier aber nicht allzu fest klopfen, dieses Klopfen dient lediglich dazu, dass das Ei und die Panade besser haften. Danach legt man das Schnitzel in die Schüssel mit dem Ei, wendet es mehrmals und legt es dann in die Schüssel mit der Panade. Wer zu viel Käse verwendet hat, wird hier feststellen, dass die Panade nicht so gut haftet da der Fettgehalt etwas zu hoch ist.

 

Nachdem die Panade schön fest am Schnitzel haftet diese in einer Pfanne mit ein wenig Öl (besser Ölspray) 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten Goldbraun braten.

IMG_20130403_161007

Zum Abschluss kann man die fertigen Schnitzel mit dem restlichen Cheddarkäse bestreuen.

 

Wir haben hier also eine Mahlzeit mit mindestens 100g Protein. Dieser Anteil erhöht sich noch durch den Käse und die Walnüsse. Wir haben gute Fettsäuren aus den Walnüssen und dem Käse und wir haben gute (und wenige) Kohlenhydrate durch die Vollkornsemmelbrösel. Wer keinen Cheddarkäse mag, kann auch jeden anderen Käse verwenden! Der Käse dient rein dem Geschmack und kann somit gegen jede Vorliebe getauscht werden.

 

Lasst es euch schmecken und kommentiert bei Erfolg (oder Misserfolg) 😉

Mit sportlichen Grüßen

Euer Zec+ Team

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok