Frühstück für Muskelaufbau & Fettabbau | Zec+
Seite wählen

 

Hallo liebe Zec+ Community und Fangemeinde. Das optimale Frühstück ist wohl sehr individuell. Wir haben ein paar Tipps, wie ihr euer Frühstück für Muskelaufbau und/oder Fettabbau optimiert. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_frühastück

 

Immer wieder kommt einem zu Ohren, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei. In Zeiten von Intermittend Fasting fällt es schwer, dem noch Glauben zu schenken. Warum? Weil es nicht darauf ankommt, mit welcher Mahlzeit du den Tag startest, sondern wie du den Tages- und Wochenverlauf gestaltest. Wenn es dir darum geht, Muskeln aufzubauen und dein Körperfett zu reduzieren, sind Tages- und Wochenbilanzen entscheidend. Aber sind wir mal ehrlich: Wenn du die richtigen Zutaten für dein Frühstück wählst, hast du in den Stunden danach mehr Energie. Eine Studie kam zum Beispiel zu dem Ergebnis, dass Eier zum Frühstück eine Diät leichter gestalten. Auch die Menge an Kohlenhydraten zum Frühstück kann die Kalorienaufnahme im Tagesverlauf beeinflussen.

Um es sich selbst einfach zu gestalten, sollte man sich Zutaten suchen, die einem nach ein paar Tagen nicht zum Halse hinaushängen. Wir empfehlen, das Frühstück möglichst proteinreich zu gestalten und MCT-Fettsäuren einzubringen. In einer Untersuchung hat man die Auswirkung auf das Sättigungsgefühl von einem proteinreichen Frühstück mit einem protein- und kohlenhydratreichen Frühstück verglichen.

 

nährstoff

Damit jedes Gramm aus deiner Nahrung optimal verstoffwechselt wird!

 

Die Gruppe, welche lediglich Protein konsumierte, erlebte eine Steigerung der Wachstumshormone, während dieser Anstieg bei der anderen Gruppe ausblieb. Wachstumshormone sind ein wichtiger und essentieller Part wenn es um Muskelwachstum geht. Zudem is auch der Cortisol-Spiegel bei der „Protein-Only“ Gruppe gesunken. Warum man jetzt MCTs noch einbringen sollte? MCTs sind mittelkettige Triglyceride und dienen dem Körper als direkter Energieversorger. Nach dem Verzehe steigen die Wachstumshormone nochmals, mehr körpereigene Fettsäuren werden verbrannt und der Stoffwechsel wird angekurbelt.

Wer kennt das „Mittagstief“? Viele Menschen fühlen sich gegen Nachmittag ziemlich schlapp und müde. Das kommt u.a. durch den Verzeher von Kohlenhydraten zum Frühstück/Mittagessen! Kohlenhydrate lösen im Körper Reaktionen aus, die uns müde machen können.  Wer also möglichst fit durch den Tag kommen möchte, sollte seine Kohlenhydrate möglichst gegen Abend oder rund ums Training verzehren, aber nicht zum Frühstück.

 

677_0

„Hafer-Beta-Glucan verringert nachweislich den Cholesteringehalt im Blut“, laut EU-Health-Claims ist diese Aussage nachgewiesen und zugelassen! Also nicht nur für mehr Energie, sondern auch für mehr Gesundheit geeignet: Instant Oats von Zec+ Nutrition!

 

Aber wie verhält es sich dann mit dem klassischen Bodybuilding-Frühstück, bestehend aus Oat-Meal, Eiern und Vollkorn-Backwaren? Hier muss man natürlich die Zielsetzung unterscheiden! Ein solches Frühstück liefernt enorm viel Energie und kann unter Umständen für einen gesteigerten Anabolismus sorgen. Eine Studie aus South Caroline kam nämlich zu dem Resultat, dass das in u.a. Haferflocken enthaltene Beta-Glucan das Immunsystem stärkt! In dieser Studie stieg die Infektionsrate um 60% bei der Placebo-Gruppe! Das bedeutet, dass wir besser gegen Viren geschützt sind. Und das als Resultat der Mahlzeitenwahl, ist das nicht toll? Will man jetzt „gesund“ sein, oder schlank und muskulös? Beides muss sich nicht gegenseitig ausschließen. Wir sagen immer wieder, dass der Kalorienumsatz im Tagesverlauf entscheidend ist, wer allerdings Probleme mit dem Abnehmen hat, sollte die Kraft der Wachstumshormone und Cortisols nicht unterschätzen und ein Low-Carb Frühstück wählen!

 

h1

 

Für das Frühstück haben wir ein paar Zutaten für dich, welche du dir nach deinen Vorstellungen zu einem Menü zusammenstellen kannst.

Hier hätten wir das Kokosöl. Kokosöl enthält viele MCTs (ca. 60%). Diese MCTs können deinen Cholesterin-Wert senken.

Eier aus biologischer Haltung enthalten Protein und mehr Omega-3-Fettsäuren als herkömmliche Eier aus Freiland- oder Bodenhaltung (speziell letztere solltest du meiden!).

Pures MCT-Öl. Dieses kannst du ganz einfach in deinen Kaffee oder Proteinshake geben und du wirst sehen (und merken), dass dein Hungergefühl für lange Zeit ausser Gefecht gesetzt wurde.

Rindfleisch von grasgefütterten Kühen. Ein paar Scheiben Corned Beef in Kokosöl und Eiern angebraten schmeckt nicht nur gut, sondern liefert auch Protein und CLA.

Zu guter Letzt natürlich ein hochwertiges Whey Protein Isolat. Das kannst du perfekt mit MCT-Öl mischen.

Auch jegliches, grünes Gemüse eignet sich hervorragend zum Frühstück, da es durch seine Ballaststoffe die Verdauung verlangsamt und deinen Darm gesund hält.

So könnte dein Frühstück aussehen:

– Rührei aus 3 BIO-Eier (Größe M)
– angebraten in 10g Kokosöl
– Optional 50-100g Corned Beef oder magere Putenwurst (Putenlachs)
– 30g Whey Protein Isolat mit 10g MCT-Öl (falls du Probleme mit dem MCT-Öl bekommst, steigere dich langsam und fange mit 2-3g an)
– 50-100g Brokkoli, ebenfalls mit Kokosöl angebraten und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt

 

Alternativ und für noch mehr Energie:

– 30g Whey Protein Isolat (z.B. Schokolade)
– 100g Instant Oats
– 600ml Wasser
– 1g Zimt
– 5 Kapseln Nährstoff-Optimizer

 

h2

 

Das „perfekte“ Frühstück gibt es wohl nicht, da jeder Mensch anders ist. Aber man kann sich an ein Optimum ran tasten und seinen Bedürfnissen anpassen. Wir empfehlen zu jeder Mahlzeit unseren Nährstoff-Optimizer, damit du auch sicher sein kannst, dass jeder Nährstoff in deinem Essen optimal verwertet wird.

 

zecplus_blog_vielendank

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok