Betain HCL: Vorteile, Wirkung & Nutzen | Zec+

 

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute gibt es einen weiteren Teil der „im Detail“-Reihe und zwar mit Intraplus und dem Inhaltsstoff Betain. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_intraplus

 

Intraplus ist nicht nur ein schmackhafter Drink, sondern erfüllt auch einen guten Zweck: es versorgt deinen Körper während des Trainings mit Substraten, die dir dabei helfen können deine Leistung zu erhalten. Das ist gerade bei langen Trainingseinheiten oder sogar Langstreckenläufen ideal. Wir haben uns bei der Zusammensetzung viele Gedanken gemacht, welcher Inhaltsstoff wirklich Sinn macht. Einer davon ist Beatin-HCL.

 

h1

 

Betain, oder auch Trimethylglycin/Glycinbetain, ist ein Aminosäurenderivat und Neben- bzw. Oxidationsprodukt von Glycin, welches bei der Zuckerherstellung aus Zuckerrüben (Zuckerrübe = Beta vulgaris = Betain) entsteht.

Betain ist notwendig um Kreatin, Lecithin, Carnitin und Methionin zu synthetisieren. Es kann also sein, dass aufgrund zu wenig Betain die Kreatin-Synthese nicht optimal verläuft!

Das Substrat wird wegen seiner Fähigkeit der Leber zu helfen, Fette aufzubereiten, häufig als ein „lipotroper Faktor“ bezeichnet. In Untersuchungen wurde gezeigt, dass eine Betain-Ergänzung die Leber vor chemischen Schädigungen schützt.
Der wohl wichtigste, gesundheitliche Vorteil von einer Betain-Supplementation ist der, dass es den Homocystein-Spiegel senken kann. Homocystein entsteht durch die Demethylierung von Methionin. Betain kann diesen Prozess durch Methylierung umkehren und Homocystein wieder in Methionin wandeln. Die tägliche Supplementiereung kann den Homocystein-Spiegel bis zu 20% senken!
Für uns Sportler ist es wichtig, weil es das Absinken der Energiereserven vermindern bzw. verzögern kann. Ähnlich wir Creatin kann es dafür sorgen, dass wir länger und härter trainieren können.
h3

Studie 1

Athleten, die 2,5g Betain täglich einnehmen und ein intensives Training absolvieren, steigern ihre anabole Reaktion auf das Training. Sportwissenschaftler der Universität von Connecticut schrieben einen Artikel in der „European Journal of Applied Physiology“ über dieses Phänomen.

Wir benötigen ungefähr 100 bis 300mg Betain täglich durch die Nahrung welche wir aufnehmen. Eine Zufuhr von 9-15g täglich führt zu keinerlei Beschwerden oder Problemen.

Zuckerrüben enthalten sehr viel Betain – Betain ist ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion. Dies macht Betain leicht zugänglich, herstellbar und sehr günstig – ein großes Interesse für große Firmen.

In einer Studie [KLICK], stellte man fest, dass die Zufuhr von 2,5g Betain über 6 Wochen lang dazu führte, dass die Probanden an Fettmasse verloren und Muskelmasse zunahmen. Für diese Studie wurden Probanden verwendet mit einem Durchschnittsalter von 19 und mindestens 4 Jahren Trainingserfahrung.

2 Wochen lang wurde den Schülern eine Dosis von 1,25g Betain täglich verabreicht. Nach der Einnahmeperiode sollten die Probanden ihre Beine trainieren. Jeweils 15 Minuten vor und nach dem Training wurde das Blut der Probanden analysiert. Kurz vor dem Training und 10 Minuten später wurden Muskelzellen aus der Beinmuskulatur entnommen.

Danach wurde die Prozedur wiederholt, allerdings mit einem Placebo anstelle von Betain.

15 Minuten nach dem Training war die Konzentration von Cortisol im Blut der Probanden niedriger, wenn sie Betaine einnahmen anstatt eines Placebos.

Die Betain-Konzentration führte zu einem deutlich höheren Wert an Wachstumshormonen und IGF-1 nach dem Training.

Die hormonelle Reaktion lässt vermuten, dass anabole Prozesse „am Werk“ sind – und das ist genau das, was die Forscher bei der Tätigkeit von anabolen Signalproteinen anhand der Muskelzellproben sehen konnten. Nach dem Training beobachteten die Forscher erhöhte Aktivitäten der anabolen Signalmoleküle Akt und p70-S6K.

 

intraplus

Intraplus enthält 1000mg Betain-HCL!

 

 

Studie 2

 

Mehrere Studien haben jetzt gezeigt, dass Trimethylglycine (Betaine) das Muskelwachstum stimuliert. Italienische Forscher haben in In-Vitro-Studien mit Muskelzellen den Wirkmechanismus von TMG herausgearbeitet. Die Forscher glauben, dass TMG die Muskelzellen stimuliert, mehr Rezeptoren für IGF-1 bereitzustellen.

Es klingt nach dem Traum eines jeden Forschers. Man produziert eine Substanz, die so alltäglich ist und sehr wenig kostet, plötzlich liest man überall, dass diese Substanz alle nur erdenklichen Vorzüge aufweist – sie pumpt die Muskelzellen auf, lässt Fettreserven schmelzen und zack, das große Geld winkt.

Wenn so etwas in Studien passiert, ist man eher skeptisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass hinter einer grandiosen Studie ein namhafter Hersteller steht, ist sehr groß.

Trimethylglycine ist ein Abfallprodukt der Zuckerindustrie. Die Wahrheit verbiegen – damit ist die Zuckerindustrie vertraut. Die meisten Studien über Betain/TMG, die besonders gute Vorteile für Sportler aufweisen, wurden von der Zuckerindustrie gesponsert.

Die Studie die Pamela Senesi und ihr Supervisor Ileana Terruzzi im “Journal of Translational Medicine” veröffentlicht haben, ist keine gesponsorte Studie! Und auch wenn die Ergebnisse anhand von C2C12-Muskelzellen im Reagenzglas und nicht an Tieren oder Menschen aufgezeigt wurden, zeigt ihre Studie, dass Athleten tatsächlich von einer Einnahme von Beatine/TMG profitieren können.

 

kickdownNEW0

Kickdown liefert pro Portion ganze 3000mg Betain-HCL!

 

Die Italiener haben nicht ganz entwickelte Muskelzellen (Myoblasts) in eine Flüssigkeit eingelegt und beobachteten, wie sich diese zu Muskelfasern entwickelten. Sie beobachteten, dass durch die Zugabe von 10 mmol TMG mehr Muskelfasern kontraktiles Protein (myosin heavy chain; MyHC) entwickelten und auch länger wurden.

Als die Forscher dann genauer untersuchten, was genau TMG innerhalb einer 4-Tage-Periode gemacht hat (4 Tage benötigen die Muskelzellen um sich in Muskelfasern zu transformieren), stellten sie fest, dass TMG die Produktion von IGF-1 Rezeptor-Proteinen (IGF-1 R) angekurbelt hat. Leider zeigt die Studie nicht, wie TMG die Produktion verbessert, ebenso wurde kein Äquivalent für den Menschen genannt (also wie viel G ein Mensch einnehmen muss).

Diese Studie liefert sozusagen den ersten Beweis, dass eine Einnahme von Betaine/TMG für den Menschen bzw. einen Athleten tatsächliche Vorteile bringen kann und rechtfertigt somit eine Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittel mit Betaine/TMG.

 

h4

 

Intraplus enthält 1 Gramm Betain-HCL und kann somit dazu beitragen, die Kraftleistungen zu erhalten. In der Kombination mit Kickdown, welches 3 Gramm Betain-HCL enthält, ist es besonders stark und wirksam. Noch ist Betain kein Substrat, welches in jedem Pre-Workout Booster zu finden ist. Aber vielleicht ist die positive Wirkung noch nicht in alle Ecken durchgedrungen. Wir von Zec+ Nutrition versuchen immer innovativ zu sein und ein breites Spektrum an wirkungsvollen Nahrungsergänzungsmitteln anzubieten. Nicht zu vergessen, sowohl Kickdown als auch Intraplus sind für Veganer geeignet!

 

 

zecplus_blog_vielendank

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok