Iss dein Eigelb! - Zec+

  

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute gibt es einen Artikel über das Ei. Eigentlich mag es jeder Bodybuilder, aber wieso das Eigelb so wichtig ist, erklären wir im folgenden Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_eigelb

 

 

Die klassische Bodybuilding-Ernährung sieht Eier vor. Sie stehen als Proteinquelle ganz oben auf der Liste neben Geflügel- und Rindfleisch. Es gibt viele Zubereitungsmöglichkeiten, viel Rezepte so wie Freunde und Feinde vom Eigelb. Eier sind voller Nährwert und liefern ein “komplettes” Protein. Als die biologische Wertigkeit das Licht der Welt erblickte, orientierte man sich an dem Hühner-Ei und nahm es als Referenzwert (BW 100).

Was bedeutet die biologische Wertigkeit von 100 für uns Menschen und vor allem Sportler? Dieser Wert gibt an, wie gut das Protein von unserem Körper genutzt werden kann, um körpereigenes Protein zu synthetisieren (Muskelzellen). Je höher der Wert, um so mehr Profit. 100 gilt als ideal, kann aber alleine durch das Hinzufügen von Kartoffel gesteigert werden. Whey Protein hält sich bei einem Wert von circa BW 130. Sie verfügen über ein komplettes, essentielles Aminosäurespektrum und liefern somit alle Aminosäuren für den Muskelaufbau. Theoretisch bräuchte man gar keine andere Proteinquelle außer Eier.

 

h1(22)

 

Das Ei, oder besser gesagt das Hühnerei, galt lange Zeit als „Bösewicht“, besonders das Eigelb, da es Cholesterin enthält und für den hohen Blut-Cholesterin-Wert verantwortlich gemacht wurde. 1-2 Eier pro Woche – so wurde es früher von einigen Eltern gepredigt. Mittlerweile ist man „schlauer“ geworden und weiß, dass das Cholesterin aus dem Hühnerei keinen Einfluss auf unseren Körper hat (zumindest keinen negativen!). Cholesterin ist sogar wichtig für verschiedene Hormone, z.B. Testosteron.

 

testoplus

Mit Testo+ kannst du die körpereigene Testosteron-Produktion ebenfalls ankurbeln!

 

Aber woraus besteht das Ei? Und was war zuerst da, das Ei oder das Huhn?

Kurz gesagt: Das Ei gab es vor der Henne. Zu dem Schluss kamen zumindest Evolutionsgenetiker, Wissenschaftler und Hühnerzüchter.

Ein durchschnittliches Hühnerei hat folgende Nährwerte (Quelle: wikipedia.de)

 

ei

 

Die Schale besteht zu 90% aus Calciumcarbonat. Aus der gleichen Verbindung wird z.B. auch Tafelkreide hergestellt. Theoretisch und praktisch kann man die Schale verzehren. Hühnerschalenpulver wird oft von Heilpraktikern bei unterschiedlichen Leiden des Gelenkapparates verwendet. Die Schale als Ganzes sollet man aber nicht verzehren, da die scharfen Kanten die Schleimhäute verletzten und zu inneren Blutungen führen könnte.

Ein Hühnerei enthält fast alle Vitamine, außer Vitamin C. Besonders Vitamin B12, Vitamin A, D und E sind hier hervorzuheben. Nachfolgend eine Tabelle, welche die Anteile pro 100g anzeigt (Quelle: wikipedia.de)

 

ei2

 

Aber warum ist das Eigelb in der Fitnessszene so lange vernachlässigt worden? Das hat einen einfachen Grund: Kalorien. Eier enthalten fast so viel Fett wie Protein (ein Verhältnis von fast 1:1). Ideal für eine ketogene Ernährungsform oder auch Paleo-Diät, aber nicht förderlich wenn man sich in einer Wettkampfdiät befindet und jede Kalorie „zählt“. Wir sagen unseren Kunden immer, dass das ganze Ei mehr Vorzüge für die Gesundheit hat, als das Eigelb ans ich Nachteile besitzt. Das bedeutet, dass das Eigelb zwar mehr Kalorien auf deinen Teller bringt, aber dafür auch etwas für deine Gesundheit tut. Wie man auch sieht, enthält das Eigelb auch Omega-3-Fettsäuren!

 

fischoil

Auch unser Fischöl enthält hochwertige Omega-3-Fettsäuren!

 

h3(4)

 

Iss dein Ei – und iss es ganz! Eigelb vom Eiweiß zu trennen macht nicht wirklich Sinn. Wenn du nicht gerade prädestiniert dafür bist, hohe Blutfett-Werte zu haben, dann kannst du ruhig mehrere (ganze) Eier am Tag verzehren. Natürlich musst du die Kalorien einberechnen! Wichtig ist noch zu erwähnen, dass man wie auch bei Milchprodukten auf BIO-Qualität setzen sollte. Man weiß, dass BIO-Eier einen etwas höheren Anteil an gesunden Fettsäuren aufweisen.

 

 

zecplus_blog_vielendank

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok