Seite wählen

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Das Ei zählt wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Bodybuilding-Lebensmitteln überhaupt. Warum? Weil man früher hauptsächlich mit Eiern seinen Proteinbedarf gedeckt hat. Wir erklären euch, warum Eier gut für uns sind. Viel Spaß beim Lesen!

Iss mehr Eier! Warum du mehr Eier in deinen Speiseplan einführen solltest

Die klassische Bodybuilding-Ernährung sieht Eier vor. Sie stehen als Proteinquelle ganz oben auf der Liste neben Geflügel- und Rindfleisch. Es gibt viele Zubereitungsmöglichkeiten, viel Rezepte so wie Freunde und Feinde vom Eigelb. Eier sind voller Nährwert und liefern ein „komplettes“ Protein. Als die biologische Wertigkeit das Licht der Welt erblickte, orientierte man sich an dem Hühner-Ei und nahm es als Referenzwert (BW 100).

Komplettes Protein

Was bedeutet die biologische Wertigkeit von 100 für uns Menschen und vor allem Sportler? Dieser Wert gibt an, wie gut das Protein von unserem Körper genutzt werden kann, um körpereigenes Protein zu synthetisieren (Muskelzellen). Je höher der Wert, um so mehr Profit. 100 gilt als ideal, kann aber alleine durch das Hinzufügen von Kartoffel gesteigert werden. Whey Protein hält sich bei einem Wert von circa BW 130. Sie verfügen über ein komplettes, essentielles Aminosäurespektrum und liefern somit alle Aminosäuren für den Muskelaufbau. Theoretisch bräuchte man gar keine andere Proteinquelle außer Eier.

 

Whey bzw. Molke ist ein komplettes Protein und ideal für den Mensch, um es in Muskeln „umzuwandeln“.

Eier enthalten CLA

Die konjugierte Linolsäure (oder auch CLA, conjugated linoleic) ist ein Derivat der Linolsäure und ist eine zweifach ungesättigt Fettsäure. Die wichtigsten Isomere der CLA-Fettsäure sind sogenannte cis-trans-Isomere und cis-cis-Isomere. CLA kommt in Fleisch und Milchprodukten vor. Aber erst bei dem Konsum von BIO-Produkten wie BIO-Milch und Fleisch von Weidentieren (Grasgefüttert) kann man von einem erhöhten CLA-Gehalt profitieren, denn hier ist der CLA-Gehalt um einiges höher als in H-Milch oder im Fleisch von Tieren aus der Massenhaltung. Aber auch Eier haben einen hohen CLA-Gehalt! Und CLA kann sogar das Testosteron im Körper steigern!

Forscher aus Italien untersuchten die Wirkung von CLA bei Sportlern in einer Studie über 21 Tage. Bereits zuvor gab es eine Studie, welche die Testosteron-steigernde Wirkung von CLA bei Mäusen nachweisen konnte.

Liefert pro Kapseln 1000mg CLA!

Es wurde die Wirkung von CLA auf die Leydeg-Zellen untersucht, diese sind u.a. dafür verantwortlich, dass Testosteron im Körper produziert wird. Je höher die CLA-Dosis war, desto mehr Testosteron wurde produziert!

Eine Veränderung der Kraftwerte und Körperkomposition konnte nicht festgestellt werden, aber die Resultate deuten darauf hin, dass das Gesamt-Testosteron im Körper leicht angehoben wird im Gegensatz zu einem Placebo, gerade bei sehr aktiven Personen/Athleten. Schlussfolgernd sagen die Forscher, dass man CLA als Ergogenic einsetzen könnte, um den anabolen Effekt von Krafttraining zu erhöhen.

Eier enthalten Cholesterin

Wir kennen sie alle, die Geschichten aus der Kindheit. Unsere Eltern wollten uns klar machen (ok, sie wussten es auch nicht besser), man solle nur 1-2 Eier pro Woche verzehren, da sonst der körpereigene Cholesterin-Spiegel ansteigt. Auch die Old-School Bodybuilder gingen von diesem Mythos aus und das war auch ein Grund, neben dem Fettgehalt, das Eigelb immer wegzulassen. Man halte sich nur vor Augen, wie viel Eigelb wegen diesem Irrglauben im Abfluss landeten!

Mittlerweile wissen wir, dass selbst der Verzehr von mehreren Eiern pro Tag keinen Einfluss auf den körpereigenen Cholesterin-Spiegel haben – im Gegenteil, sie können das böse Cholesterin (LDL) senken und das gute HDL-Cholesterin erhöhen!

Gute, gesunde Fettsäuren!

Eier sind, wenn sie aus biologischer Haltung kommen, reich an Omega-3-Fettsäuren. Besonders hoch sind hier ALA und DHA vertreten. Diese Fettsäuren sind besonders wirksam gegen Entzündungen im Körper, z.B. durch ein (zu)hartes Training. Zudem können sie sich positiv auf die Herz- und Hirn-Gesundheit auswirken.

Vorsicht vor Omega-3-Eiern. Der tatsächliche Gehalt ist nicht unbedingt signifikant höher als bei BIO-Eiern, der Preis oft aber schon!

DHA zeigte sogar, dass es die Gene, welche für das Speichern von Fett verantwortlich ist, ausschalten kann!

Fazit

Eier, egal ob als Spiegel-/Rührei oder doch als gekochte Variante – sie liefern eine Menge Vorteile und sind, im gekochten Zustand, sogar ideal als Snack für unterwegs (Stichwort Convenient Food). Wer seine Mahlzeit nach dem Training optimieren will, sollte Eier mit Kartoffeln und Spinat wählen. Etwas Quark dazu und man hat eine optimale Proteinversorgung für optimales Muskelwachstum!