Krebs verhindern und vorbeugen mit Olivenöl? | Zec+
Seite auswählen

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In diesem Artikel berichten wir über eine Untersuchung mehrerer Studien, welche sich mit Olivenöl und Krebs beschäftigt haben. Viel Spaß beim Lesen!

Krebs verhindern beziehungsweise vorbeugen mit Olivenöl?

Krebs – für viele Menschen der attestierte Tod. Warum ist das eigentlich so? Nun, für viele Krebsarten gibt es keine oder keine ausreichende Therapieformen. Zudem wirkt nicht jede Therapie bei jedem Menschen gleich. Das liegt aber auch daran, dass Krebs nicht EINE Krankheit ist, sondern VIELE. Es kann praktisch jedes Organ betroffen sein, jedoch ist bei Männern am häufigsten die Prostata und bei Frauen die Brustdrüsen betroffen. Danach teilen sich Lunge und Darm Platz 2 und 3 zu gleichen Teilen. Krebs als Krankheit ist so kompliziert, dass es immer noch nicht gelungen ist jede Form von Krebs erfolgreich zu behandeln. Was man aber weiß, ist, dass Krebs eine Veränderung auf Zellebene hervorruft. Also wäre es doch nachvollziehbar, wenn man auf Zellebene versucht, Prävention zu betreiben, oder? Und genau das hat bereits viele Universitäten und Wissenschaftler weltweit beschäftigt.

200 mg OLEUROPEIN pro Kapsel – ein starkes Antioxidants und ein echter Alleskönner!

Die Studie

In Griechenland wurde eine Meta-Studie [Quelle] veröffentlicht, welche 19 Studien untersuchte und zusammenfasste. Man hat hier den Olivenölkonsum von 13,800 Krebspatienten und 23,340 gesunden Menschen untersucht. Die Art und Qualität des Olivenöl spielte keine Rolle.

Das Resultat

Das Bild unten zeigt den Vergleich zwischen einem hohen Olivenölkonsum und einem geringen Konsum. Kurz gesagt: je höher der Konsum von Olivenöl, desto geringer die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentwicklung. In vielen Studien wurde sogar eine protektive Wirkung gegenüber Brustkrebs bescheinigt.

Beim Hautkrebs konnte man keine Studien finden, aber man vermutet trotzdem eine positive Wirkung. Und zwar geht man davon aus, dass das in Olivenöl enthaltene Squalen (ungesättigtes Triterpene) eine Wirkung auf die Haut hat, da es sich mit diesem verbinden kann. Es ist auch Bestandteil der Hautlipide. Es zählt zu den Antioxidantien und kann im Körper gespeichert werden. Squalene aus Haifischleberölen werden bereits seit geraumer Zeit in der Alternativmedizin verwendet um Krebserkrankungen zu behandeln.

Höchste Qualität – Made in Germany – das Olivenöl von Zec+, hier schmeckst du die Qualität!

Fazit

Man braucht noch mehr Studien die sich genau mit dem Wirkmechanismus beschäftigen. Ob es etwas mit dem in Olivenöl enthalten Oleuropein zu tun hat? Man weiß, dass Oleuropein unter anderem die Konzentration von Adrenalin erhöhen kann. Während körperlicher Aktivität (Training) zerstören natürliche Killerzellen die schädlichen Krebszellen – und das geschieht umso effektiver, je mehr Adrenalin vorhanden ist! Forscher gehen auch davon aus, dass durch den erhöhten Verzehr von Olivenöl ein gleichzeitig hoher Verzehr von Gemüse einhergeht und das zusätzlich die protektive Wirkung verstärkt. Ob es am Ende wirklich nur am Olivenöl liegt, kann man nie 100%ig beurteilen. Fakt ist aber, dass es einen wesentlichen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit liefert!

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok