Nährstoff-Optimizer richtig anwenden | Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In diesem Artikel geht es um ein sehr beliebtes Produkt aus unserem Sortiment, den Nährstoff-Optimizer! Wir erklären euch, wie man ihn richtig anwendet und was man erwarten kann und darf. Viel Spaß beim Lesen!

Was ist der Nährstoff-Optimizer?

Um maximale Erfolge zu erzielen, ist es wichtig, dass die zugeführte Nahrung auch maximal verstoffwechselt wird. Wenn wir 100g Protein konsumieren, aber nur 50% davon am Ende in den Zellen ankommen, haben wir einen Verlust von 50%. Um das zu optimieren, haben wir den Nährstoff-Optimizer entwickelt. Ein Produkt, welches dir dabei helfen kann, die zugeführte Nahrung besser zu verstoffwechseln. Je besser die Verwertung funktioniert, desto mehr Proteine, Kohlenhydrate und Fette gelangen dorthin, wo sie benötigt werden. Das Stichwort lautet Effektivität.
Der Nährstoff-Optimizer unterstütz dich also mit seinen Zutaten dabei, bestimmte Nährstoffe gezielt dort hin zu bringen, wo sie hin sollen. Anders gesagt, er verschafft deinem Körper die Möglichkeit, das zu tun. Es werden also Regler und Schalter verändert, damit biologische Prozesse optimiert ablaufen können, ähnlich wie ein Lichtschalter mit Dimm-Funktion.

nahrstoff_optimizer

Zimt-, Bittermelonen-, Knoblauch- und Fenugreekextrakt sorgen mit Curmuni, D-Pinitol und Bioperine für eine Optimierung!

Was ist zu erwarten?

Es gibt Substanzen, die eine DIREKTE Wirkung erzielen. Koffein oder andere Stimulanzien „merkt“ man einfach. Bestimmte Aminosäuren haben auch eine gezielte Wirkung. Der Nährstoff-Optimizer gehört nicht in diese Kategorie. Das vergessen oder wissen viele Anwender nicht, getreu dem Motto „selbst bei doppelter Dosis merke ich nichts!?“. Aber mal ehrlich, merkt man die Einnahme eines Protein-Shakes nach dem Training unmittelbar? Oder Zink-Kapseln? L-Carnitin? Es gibt unzählige Substanzen und Stoffe, welche keine direkte Wirkung erzielen und trotzdem genommen werden, weil man mittlerweile weiß, dass eine Wirkung zu erwarten ist bzw. bestimmte Stoffe essentiell sind (ohne Protein sterben Zellen ab…).

Eine direkte, unmittelbare Wirkung ist also nicht zu erwarten, was dann? Es gibt 2 Möglichkeiten, welche dir zeigen können, wie gut das Produkt wirkt. Entweder du bist in einer klassischen Massephase mit einer hyperkalorischen Ernährung, oder du bist in einer kohlenhydratarmen Diät. In beiden Fällen ist es wichtig, die Blutzucker-Werte zu stabilisieren bzw. niedrig zu halten. Das führt dazu, dass du nicht zu viel Körperfett ansetzt bzw. die „Sugar-Cravings“, also Heißhungerattacken während einer Diät, minimiert werden. Denn ein hoher Blutzucker-Spiegel bedeutet auch immer, dass viel Insulin im Blut ist. Und Insulin ist (ausser unmittelbar nach dem Training), nicht gerade förderlich für deinen Erfolg. Wer also unter Heißhungerattacken leidet, besonders in einer kalorienreduzierten Diät, wird hier die Vorteile des Produktes zu schätzen wissen.

Wie ist das Produkt anzuwenden?

Wir empfehlen, 15-20 Minuten vor einer Mahlzeit mit vielen Kohlenhydraten 1 Kapsel pro 20 g Kohlenhydrate zu nehmen (also bei 100g Kohlenhydraten 5 Kapsel). Wer will, kann auch 5 Kapseln zu seiner letzten Mahlzeit vor dem Training nehmen und so von einem verbesserten Pump profitieren 😉

zecplus_blog_vielendank3

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok