Richard Stummer: Training und Ernährung im Sommerurlaub | Zec+

  

Hallo liebe Zec+ Community und Fangemeinde. Heute haben wir einen Artikel mit und von unserem Zec+ IFBB Athleten Richard Stummer für euch. Er berichtet über seinen Sommerurlaub und wie er das Training und die Ernährung gemeistert hat. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_richard2

 

Jedes Jahr bin ich voller Vorfreude auf meinen Sommerurlaub. Je näher der Urlaub aber rückt, desto mehr Fragen plagen mich im Vorfeld:

-Passen Urlaub und Sport (Bodybuilding) überhaupt zusammen?
-Wie kriege ich beides unter einen Hut?
-Wo und wie oft trainiere ich?
-Wie ernähre ich mich?

Da ich mich unmittelbar vor meinem Sommerurlaub in einer ordentlichen Off-Season-Form befand, wollte ich natürlich so wenig wie möglich von meiner Form verlieren. Mir lag es viel näher, diese bestenfalls noch zu verbessern.

 

image1

Ich packe meine Sachen und nehme mit…SUPPLEMENTS

 

Mit diesem Ziel im Hinterkopf, musste ich meine Ernährung und auch das Training an die Gegebenheiten des Urlaubsalltages anpassen. Auf der anderen Seite galt es aber auch, sich ausgiebig zu erholen, außerdem sollten meine Freunde durch Training oder ungewöhnliche Ernährung nicht zu kurz kommen.

Keine einfache Aufgabe, doch mit denkbar einfachen Mitteln habe ich es schließlich geschafft, Sport und Urlaub zu verbinden und meine Form perfekt zu halten!

 

h1

 

Eine meiner ersten Tätigkeiten im Urlaub war die Suche nach einem Fitnessstudio. Da sich nach kurzer Zeit herausstellte, dass es im gesamten Urlaubsort kein Fitnessstudio gab, war mir sofort klar: Ich würde mich mit einem Hotelgym zufriedengeben müssen!

 

image3

Nach einigen Gesprächen mit anderen Fitnessjunkies, die ich am Strand getroffen hatte, wusste ich genau, welches Hotel sich am besten zum Trainieren eignete. Das Gym im Hotel war zwar nicht zu vergleichen mit einer richtigen Fitnessanlage hier in Deutschland, reichte aber aus, für jeden Muskel eine Übung finden zu können. Weiter aufbauen würde ich so natürlich nicht, jedoch konnte so immerhin einem Muskelabbau entgegenwirkt werden.

Ich habe in meinen 13 Urlaubstagen ca. acht Mal trainiert. Rechnet man Anreise- sowie Abreisetag hinzu, wo ich zuhause im Gym trainieren konnte, kam ich auf ein ganz passables Trainingsvolumen.

 h2

 

Im Vorfeld meines Urlaubs war eines völlig klar: Es wird gecheatet! Und das nicht nur in Ausnahmefällen, schließlich gehört zum Urlaub auch Genuss!

Da wir abends meistens bis spät in die Nacht unterwegs waren, entfiel somit fast immer das Frühstück. Optimal für mich, da ich so schon eine Menge an Kalorien einsparen konnte. Mittags gab es für mich dann meistens nur einen Eiweißshake oder einen Hähnchenbrustsalat.

image2

Abends gab es dann im Hotel immer ein großes Buffet. Eigentlich war all das dabei, was ein Bodybuilder braucht: Hähnchen, Fisch, Reis, Kartoffeln, Gemüse.

Ich verzichtete jedoch weitestgehend auf die Kohlenhydrate und aß vornehmlich Hähnchen, Fisch und Gemüse. Dabei hatte ich selbstverständlich immer kommende Cheatmeals im Hinterkopf!

Mit dieser Vorgehensweise konnte ich mich insgesamt drei Mal ausgiebig mit Pizza, Eis und anderen Leckereien vollessen, ohne zuzunehmen oder meine Form zu verschlechtern.

 

h3

 

Abschließend kann ich sagen, dass es absolut kein Problem ist, seine Figur im Urlaub zu halten oder diese sogar zu verbessern.

Ich hätte durchaus mehr Einsatz zeigen, mein Trainingsvolumen weiter erhöhen und die Ernährung entsprechend anpassen können. Trotzdem wollte ich auch etwas vom Alltag abschalten. Der hier vorgestellte Kompromiss aus Training und Ernährung war für mich perfekt.

Denn eines sollte man nicht vergessen: Urlaub dient zuallererst der Erholung. Und Erholung dient dem Wiederauffüllen der Energiespeicher. Daher denke ich, dass mein Ansatz sehr gut war, um eine ausgewogene Mischung zwischen Formerhalt und bewusste Regeneration zu gewährleisten.

Das Ziel, einen attraktiven Körper aufzubauen oder zu erhalten, steht also nicht im Widerspruch zu Entspannung und Urlaub!

Euer Richard.

 

zecplus_blog_vielendank

 

 

 

 

 

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok