Schlemmen über Weihnachten - Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute haben wir einen Blog für euch, der sich mit den kommenden Feiertagen beschäftigt. Viel Spaß beim Lesen!Leise rieselt der Schnee…oder der Regen. Irgendwie kommt es einem so vor, als ob jedes Jahr das Jahr davor übertrifft. Und das ist nicht zwingend positiv gemeint. Letztes Jahr sagte man uns, dass es der wärmste Dezember seit Jahrzehnten werden kann. Dieses Jahr lagen die Temperaturen kaum unter Null Grad Celsius. Dezember beziehungsweise Weihnachtszeit macht bei Regen, Nebel und ohne Schnee nicht wirklich Spaß. Und auch wenn man in der Massephase steckt, sollte man nicht übertreiben. Es gibt Menschen, die absolvieren vor Weihnachten eine „Mini-Diät“, damit das Fest der Liebe nicht zu sehr auf die Hüften schlägt.

Kurz vor den Feiertagen kommt bei vielen die Frage auf, „wie verhalte ich mich an Weihnachten, Silvester und dazwischen?“. Der Besuch bei der Familie, Mutters herzhafte Küche und die vielen Kekse – eine Versuchung der man eigentlich nicht widerstehen kann. Oder doch? Wir haben uns das Thema zu Herzen genommen.

Worauf sollte man achten?

Das wichtigste während der Feiertage: Ruhe bewahren! Wer schon vorher daran denkt, wie viele zusätzliche Kalorien er zuführt und wie hart das „Abtrainieren“ danach wird, der stresst seinen Körper schon vor der eigentlichen Mast. Stress ist das Letzte, was man an den Feiertagen gebrauchen kann – denn Stress führt u.a. zu einer vermehrten Fetteinlagerung!

Wir wissen alle, dass Weihnachten jedes Jahr immer zur selben Zeit stattfindet. Man sieht immer wieder „Experten“, die eine Haltung vertreten, welche für 90% der Leute total unrealistisch ist. 3 Tage werden KEINEN Ernährungsplan der Welt aus dem Konzept bringen, keine Unmengen an Fett „drauf packen“ und die Muskeln schrumpfen auch nicht, wenn man ein paar Tage nicht trainiert!

Achtet auf eine proteinreiche Lebensmittelwahl (falls ihr selbst kocht), trinkt viel Wasser/zuckerfreie Getränke, nicht zu viel Alkohol und achtet auf die Ballaststoffe, dann bekommt ihr auch keine Probleme mit der Veradauung.

Clean oder dirty?

Hier knüpft dieser Punkt an die letzten Sätze an. Wir lassen uns von Medien, Sozialen Netzwerken und „Vorbildern“ mittlerweile so stark manipulieren, dass wir deren Ansichten oft teilen, ohne uns selbst ein Bild zu machen, besser gesagt, ohne selbst zu denken. Wir müssen uns lediglich bewusst machen, was es bedeutet, „ohne Reue“ zu schlemmen. Bedeutet das, dass wir ALLES essen dürfen und das in exorbitanten Mengen? Nein. Das bedeutet, dass wir trotzdem unsere Kalorien „im Blick“ behalten sollen.  Wir wissen ja mittlerweile, wie viele Kalorien bestimmte Gerichte haben und können uns so grob orientieren. Auch wenn es nur wenige Tage sind, sollte es nicht außer Kontrolle geraten! Immerhin „können“ wir ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr essen und das Essen zur Weihnachtszeit ist doch oft deftig und fettreich.

Der Name ist Programm – ein sauberes Molkenprotein Konzentrat ohne unnötigen Schnick-Schnack!

Supplements

Ob man an Feiertagen, an denem man die meiste Zeit mit der Familie verbringt, auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreift, ist jedem selbst überlassen. Mit unserem Nährstoff-Optimizer kann man aber die Gefahr verringern, durch zu viele Kohlenhydrate Fett einzulagern. Wie das funktioniert? 4-5 Kapseln 30 Minuten vor einer kohlenhydratreichen Mahlzeit eingenommen, werden den Blutzuckerspiegel „in Schach“ halten und somit dafür sorgen, dass weniger Energie in Depotfett eingelagert wird. Natürlich dürfen wir auch hier keine Wunder erwarten! Das ist kein Freifahrtsschein für Unmengen an Kalorien. Man sollte auch bedenken, dass Festtagsmahlzeiten oft sehr reich an Kohlenhydraten UND Fetten sind.

Pflanzenextrakte sorgen für einen stabilen Blutzucker

Damit das Völlegefühl nicht lange anhält oder uns sogar die feierliche Stimmung verdirbt, kann man das sehr gut durch die Einnahme von Enzymen kompensieren. Proteinspaltende Enzyme können dabei helfen, den Verdauungsprozess und die Magenentleerung zu beschleunigen.

Bromelain und Papain – zwei der bekanntesten und wertvollsten Enzyme

Auch eine Versorgung mit Mikronährstoffen, also Vitaminen und Mineralien, kann dabei helfen sämtliche Prozesse im Körper reibungslos ablaufen zu lassen.

Vereint Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu einem richtigen ALL IN ONE Produkt

Fazit

Wir können und ja, wir dürfen uns wenige Tage im Jahr gehen lassen. Das tut nicht nur unserem Körper gut, sondern auch der Seele. Niemand will freiwillig 365 Tage im Jahr die Kalorien zählen, das Essen abwiegen und verzichten. Wir sind auch nur Menschen und selbst der stärkste Wille darf pausieren. Wer nicht zum Training kommt (nicht jedes Studio hat 365/24/7 geöffnet), kann Spaziergänge oder Laufeinheiten einbauen – niemand wird kiloweise Muskeln verlieren! Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest!

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok