Zink bei Grippe & Erkältung eine Option? | Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Der Sommer ist weg, die Kälte kommt auf uns zu. Mit den kalten Temperaturen kommt es auch vermehrt zu grippalen Infekten/Erkrankungen. Wie man schneller wieder auf die Beine kommt, zeigt euch diese interessante Studie. Viel Spaß beim Lesen!

Was ist Zink?

Zink ist ein Spurenelement, das im Körper zu etwa ein bis zwei Gramm vorkommt. Es nimmt unter den Vitamin und Mineralien/Spurenelementen eine besondere Rolle ein, wenn es um das Immunsystem geht. Davon finden sich etwa 90% in Knochen, Muskulatur, Haut und Haaren. Der Rest verteilt sich auf die übrigen Gewebe und Organe, nur 1% finden sich Im Blut. Zink spielt als Co-Enzym bei zahlreichen enzymatischen Prozessen eine Rolle. So ist es beteiligt an der Knochenbildung, dem Aufbau von Nukleinsäuren und Proteinen (Muskelaufbau), sowie dem Stoffwechsel der Geschlechts- und Schilddrüsenhormone (Testosteronbildung).

Zink, Magnesium und Vitamin B6 in optimaler Bioverfügbarkeit!

Zink, Magnesium und Vitamin B6 in optimaler Bioverfügbarkeit!

Die Studie

In einer Meta-Studie (Klick) aus Helsinki wurde untersucht, ob und in wie weit Zink einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf einer Erkältung hat. Man untersuchte dazu mehrere vergangene Studien und deren Ergebnisse. Man kam dann zu dem Schluss, dass Zink sehr wohl einen Einfluss hat. Und zwar positiv! Aber auch nur, wenn man es hoch dosiert und innerhalb der ersten 24 Stunden nach den ersten Krankheitssymptomen einnimmt. Bei einer „Fitness-gerechten Ernährung“ ist es eigentlich nicht möglich, einen Zink-Mangel zu bekommen. Allerdings ist man oft auch von optimalen Blutwerten entfernt. Nimmt man also weniger als 75 mg Zink pro Tag zu sich, hat es keinerlei Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Höhere Dosierungen (bis zu 200 mg) machen also Sinn.

zinccolds

zinccolds2

Wie man den Bildern entnehmen kann, zeigt sich eine positive Wirkung erst ab 75-80 mg Zink (und zwar elementarem Zink!).

Hochwertiges Zink in bester Bioverfügbarkeit durch eine Bindung an Bisglycinat! 25 mg elementares Zink PRO KAPSEL!

Hochwertiges Zink in bester Bioverfügbarkeit durch eine Bindung an Bisglycinat! 25 mg elementares Zink PRO KAPSEL!

Fazit

Wichtig ist aber und das sollte man wissen: hohe Dosierungen von Zink über einen längeren Zeitraum (Monate) kann zu einem erhöhten Risiko führen, an Prostata-Krebs zu erkranken! Wir sind grundsätzlich der Meinung, dass egal welcher Stoff, in zu hoher Dosierung für einen zu langen Zeitraum mehr Schaden anrichten wird, als er dir helfen könnte! In einer Phase der Erkältung kann es durchaus hilfreich sein, 100-150 mg Zink einzunehmen, allerdings sollte die „übliche“ Tagesdosis nicht mehr als 25-50 mg betragen. 25 mg Zink entspricht genau 1 Kapsel unserer Zink-Caps.

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok