Sei kein Arsch im Studio - 7 Dinge die du unterlassen solltest - Zec+

  

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute geht es einmal nicht um Supplements, Ernährung oder Training an sich. In diesem Artikel geht es um das Verhalten im Studio und Dinge, die du unterlassen solltest. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_arsch

 

Viele von euch kennen diese Leute, die zwar ins Fitnessstudio gehen, aber nicht so wirklich reinpassen. Sie beschäftigen sich lieber mit ihrem Smartphone, reden mit Freunden oder benehmen sich einfach „daneben“. Es gibt zwar keine Gesetze für das Verhalten in einem Gym, aber es gibt unausgesprochene Regeln, an die man sich halten sollte. Immerhin besucht man das Studio, um zu trainieren und nicht um sich mit Freunden zu treffen und geschäftliche Telefonat zu führen.

 

h1

 

Wer hart trainiert, kommt in der Regel auch ins Schwitzen. Gerade bei den heißen Temperaturen wie sie jetzt herrschen, sieht man nicht selten Personen mit komplett durchgeschwitztem T-Shirt. Beinhaltet dein Training z.B. Bankdrücken, solltest du ein Handtuch auf die Bank legen. Aber egal welches Gerät du benutzt, hinterlasse keine Spuren – desinfizieren die Griffe nach dem Training und idealerweise auch vor der Benutzung, du weißt ja nicht, ob dein Vorgänger das auch getan hat. Das Fitnessstudio ist ein idealer Ort für Bakterien! Es ist doch nicht zu viel verlangt, mit einem Papiertuch und Desinfektionsmittel (in vielen Studios vorhanden!) die Bank oder die Griffe abzuwischen.

 

handtuch

Mit diesem Handtuch machst du nicht nur eine gute Figur, du sorgst auch für ein schweißfreies Training

Für 11,90€ im Zec+ Online-Shop erhältlich

 

h2

 

Wenn du abends trainierst oder dein Studio voll ist, willst du zügig durch dein Training kommen, ohne lange Wartezeiten. Deswegen solltest du auch keine Geräte einnehmen, wie Mallorca-Urlauber ihre Strandliegen. Wenn du an einem Gerät trainierst, hat dein Handtuch auf einem anderen Gerät nichts zu suchen. In der Zeit könnte eine andere Person ihr Training durchziehen und ebenfalls zügig zu Ende bringen. Also, immer ein Gerät nach dem anderen!

 

Headline

 

In der Regel stehen mehrere Laufbänder, Stepper oder Crosstrainier in einem Fitnessstudio. Wenn von den 10 Laufbändern 1 oder 2 besetzt sind, solltest du nicht das Gerät neben einer anderen Person besetzen, sondern lieber 1 bis 2 Geräte Platz dazwischen lassen. Das nennt man Diskretion und du möchtest ja auch nicht, dass jemand 1m neben dir anfängt zu schwitzen und zu hecheln, wenn noch 8 weitere Geräte frei sind, oder?

 

h4

 

Wie hat Arnold Schwarzenegger gesagt? „Du bist hier um zu trainieren, nicht um zu telefonieren“. Recht hat er. Ein Telefon/Smartphone sollte höchstens zum Musik hören verwendet werden. Schalte am besten dein Internet/WLan-Empfang während deines Aufenthaltes aus. So kommst du gar nicht erst in Versuchung. Und es hat nichts mit Multi-Tasking zu tun, wenn du während deines Trainings noch irgendwelche geschäftlichen Telefonate führst. Das nervt einfach nur.

 

h5

 

Selfies sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, okay. Aber muss das auch im Fitnessstudio sein? Nein! Wen interessiert es, wenn ihr die Hantelstange beladen mit 200kg fotografiert und darunter schreibt „brutales Training #lightweight“? Eigentlich niemanden und dieses Posieren ist auch nicht immer angebracht. Und diese oberkörperfreien, Männer-Gruppen-Selfies sollen jemanden beeindrucken? Echt jetzt?

 

h6

 

Du siehst jemand sehr attraktives am anderen Ende des Raumes trainieren? Dann starre bitte nicht ununterbrochen hin, das fällt auf! Aber nicht nur das es auffällt, es stört eventuell die andere Person und lenkt dich selbst von dem eigentlichen Ziel – dem Training – ab. Wenn dich jemand interessiert, frag ihn ober er/sie nach dem Training Zeit/Lust auf einen Proteinshake hat.

 

h7

 

Mittlerweile hat fast jedes Studio eine Soundanlage. Und ja, es nervt wirklich wenn die Musik extrem laut aus den Lautsprechern dröhnt. Aber das ist kein Grund, deine eigene Musik so laut aufzudrehen, dass man 5 Meter daneben noch versteht, was Herbert Grönemeyer singt. Hier gilt nicht, je lauter umso besser. Mehr Kraft bekommt man dadurch nicht und die Muskeln wachsen auch nicht schneller. Also bitte eine angenehme Lautstärke einstellen.

 

h8

 

Das sind nur Regeln, an die man sich halten sollte. Niemand wird dazu gezwungen. Aber schaut sie euch mal an, vielleicht ist ja der ein oder andere Punkt dabei, der sich selbst auch stört? Ach ja, einen Punkt haben wir nicht gelistet, aber das Grölen, Grunzen und Schreien ist kein Indiz für hartes Training oder schwere Gewichte! Also kann man das auch sein lassen.

 

zecplus_blog_vielendank

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok