Studie: Bromelain & Testosteron | Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In dieser Studie geht es um die Frage, ob der Testosteron-Wert erhöht bzw. gehalten werden kann durch die Gabe von Bromelain. Viel Spaß beim Lesen!

Was sind Enzyme?

Ein Enzym ist ein Protein, welches als bioaktiver Katalysator fungiert und somit Nährstoffe bzw. Substrate aus der Nahrung spalten kann. Solche Enzyme finden wir z.B. auch in Waschmittel oder Fleckensprays, um Eiweiße, Blut oder andere organische Flecken aus Geweben zu lösen. Es gibt nicht DAS EINE Enzym, sondern es gibt im Körper ungefähr 25.000-30.000 verschiedene Enzyme! Bromelain aus der Ananas und Papain aus der Papaya-Frucht gehören zu den bekanntesten Enzymen, da sie besonders bei der Spaltung von Proteinen eine große Rolle spielen. Sogar Entzündungen werden effektiv bekämpft.

Extreme Belastungen wie das Laufen eines Marathons können die Testosteron-Werte senken. Deswegen wollten Forscher der Universität von Tasmanien in einer Studie (KLICK) untersuchen, ob eine hohe Dosis Bromelain das Absinken verhindern könnte.

Jede Kapsel liefert 150mg bzw. 360 GDU (Gelatin Digesting Units) Bromelain!

Die Studie

Die Forscher teilten 15 gut trainierte männliche Radfahrer in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe bekam ein Placebo, die andere Gruppe bekam 4500 GBU/GDU Bromelain täglich. Das ist auch eine hohe Dosierung, bedenkt man das übliche Produkte mit Bromelain zwischen 200 und 500 GDU pro Kapsel aufweisen. Das Experiment dauerte 6 Tage an, in denen die Athleten täglich bis zu 100 Kilometer mit dem Rad fahren mussten (TÄGLICH!). Das Blut der Athleten wurde täglich untersucht um möglichst präzise Daten zu bekommen.

Resultate

Die Testosteron-Werte in der Placebo-Gruppe ging deutlich zurück während dieser 6-Tage-Periode. In der Supplement-Gruppe war der Rückgang limitiert.

Wie genau Bromelain dafür sorgt, dass die T-Werte fast stabil bleiben, ist nicht bekannt. Beim Katabolismus spielte es auf jeden Fall keine Rolle, da sich die Werte von der Placebo-Gruppe wenig bis kaum unterschieden haben.

Man geht davon aus, dass die entzündungshemmende Wirkund von Bromelain ist, welche hier eine Rolle spielt. Mehr Entzündungen bedeutet für unseren Körper auch, dass er stärker mit allen Mitteln dagegen ankämpft und so eventuell wichtige Co-Substrate für die Hormonbildung fehlen oder nicht ausreichen zur Verfügung stehen. In einer ältere Studie haben wir bereits erfahren, dass Enzyme die Regeneration verbessern können (KLICK). Eventuell hängen diese Mechanismen zusammen und ergänzen sich!

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok