Studie: Milch + L-Leucin + Krafttraining = mehr Muskelwachstum? - Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In dieser Studie geht es um die Frage, wie man mehr Muskeln bekommt. Reichen hierfür ein Glas Milch, L-Leucin und Krafttraining? Viel Spaß beim Lesen!

Milch + L-Leucin + Krafttraining = mehr Muskelwachstum?

Wir alle wissen, dass für Muskelwachstum bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, sonst gibt es ganz einfach kein Muskelwachstum. Zum Einen MUSS ein Wachstumsreiz gesetzt werden. Da unser Körper möglichst effektiv arbeiten möchte, sind jedes Kilogramm Muskeln zu viel. Warum? Muskeln liefern nicht so lange Energie wie Körperdepotfett, also ist das Körperfett für unseren Körper wertvoller.  Wir müssen also signalisieren, dass WIR mehr Muskeln wollen und weniger Fett. Das geht durch Training, also Belastung der Muskulatur und deren Adaption an die Belastung. Natürlich muss man auch die zweite Voraussetzung erfüllen. Ohne Proteine wachsen keine Muskelzellen. Also ausreichend Protein zuführen.

Die Studie

Eine Studie (Klick), welche in England an der Universität von Nottingham durchgeführt wurde, untersuchte ob Krafttraining in Kombination mit Milch und einer Extraportion L-Leucin einen Vorteil erzielt.

Dafür mussten Probanden nach einem harten Beinworkout einen Drink aus 10 g Milchprotein und 24 g Kohlenhydraten trinken. Eine zweite Gruppe bekam einen Drink bekam den gleichen Drink, allerdings mit zusätzlichen 4 g L-Leucin [YOUNG EX+SFO+LEU]. Eine dritte Gruppe bekam einen identischen Drink, aber mit zusätzlichen 4g Alanin [YOUNG EX+SFO+ALA]. Das Gleiche wurde auch älteren Männern (Durchschnittsalter 70 Jahre) verabreicht [OLD EX+SFO+LEU][OLD EX+SFO+ALA]

Die Forscher entnahmen Muskelgewebe aus den Oberschenkeln der Probanden vor dem Training und am Ruhetag danach.

Satte 5000 mg L-Leucin, 750 mg HICA und 1000 mg HMB – die volle Ladung für die Proteinsynthese!

Resultate

Die Muskelproteinsynthese [FSR] stieg in beiden Altersgruppen nach dem Konsum des Proteindrinks an. Allerdings war der Effekt noch einmal stärker, wenn in dem Drink noch L-Leucin enthalten war.

Die Kombination aus Krafttraining und Proteindrink steigerte die Anzahl des anabolen Signalmoleküls p70S6K11 in den Muskelzellen. Auch hier war die Anzahl erhöht, wenn mehr Leucin vorhanden war. Alanin hatte allerdings keinen Einfluss darauf.

Fazit

Selbst, wenn man die zwei wichtigsten Voraussetzungen, also Wachstumsreiz und Wachstumsbausteine erfüllt, ist immer noch Potential nach oben! L-Leucin gilt als stärkster Aktivator der Muskelproteinsynthese und kann die Wirkung eines Proteindrinks noch einmal erhöhen.

 

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok