Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute ist Dienstag und dann gibt es immer tolle und interessante Studien für unsere Community. Diesmal mit dem alten Mythos, der Proteinzufuhr und der Nierenschädigung. Was es damit auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen. Viel Spaß dabei!

 

^D24B65FCCBA7BADF6455DC425D8AA91B62E254AF16409B6C36^pimgpsh_fullsize_distr

 

Ja, auch heute hört man noch Sätze wie „zu viel Protein macht dick“ oder „zu viel Protein schadet deinen Nieren“. Aber was davon stimmt wirklich? Ok, wir müssen sagen, dass auch Protein natürlich Kalorien liefert. 1 Gramm Protein liefert 4,3kcal. Wir wissen alle, essen wir zu viel bzw. führen zu viele Kalorien zu, werden wir dick. Wann es „zu viel“ ist, hängt von jedem Menschen individuell ab und hier spielen eine Menge Faktoren eine gr0ße Rolle. Trotzdem, kann man in der Theorie auch von Protein Fett ansetzen. Die Nieren reinigen unseren Körper und sind an der Bildung von Erythropoetin (EPO) beteiligt. Wir haben 2 Nieren und es gibt viele Menschen, die gesund und munter mit 1 Niere leben, weil sie ihre gespendet oder „verloren“ haben. Hat man nur noch 1 Niere oder 2 kranke Nieren, ist die Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig. Man muss auch darauf achten, nicht zu viel Flüssigkeit zuzuführen, denn „zu viel“ belastet auch die Nieren! In einer Studie [KLICK] aus Australien haben Forscher nun untersucht, wie sich eine proteinreiche Ernährung auf die Nierengesundheit auswirkt.

 

^051C32E5BD8BD0B61A5611B383485F912B777BB3B53272ACDE^pimgpsh_fullsize_distr

 

115 übergewichtige Probanden mit Diabetes Typ-2 nahmen an einer Gewichtsreduktions-Studie teil. Sie sollten 500-1500kcal weniger zuführen als ihr Körper benötigte. Zusätzlich mussten sie noch dreimal pro Woche ein Fitnesstraining absolvieren.

Die Hälfte der Probanden bekam ein traditionelles Abnehm-Programm. Ihre Diät bestand aus 53% Kohlenhydraten, 17% Protein und 30% Fett. [HC] Zwei Drittel der Fettsäuren waren hier ungesättigt.

Die andere Hälfte bekam eine proteinreiche Diät, mit wenige Kohlenhydraten. Hier bestanden die Makronährstoffe aus 58% Fett, 28% Protein und 14% Kohlenhydrate [LC].

 

isolatgroß

Fakt ist: Protein schaden deinen Nieren NICHT!

 

Das Resultat:

Die Forscher haben die Nierenfunktion gemessen bevor die Diät begann. Speziell schauten sie sich die Albumin-Werte im Urin an. Je niedriger dieser Wert, desto besser arbeiten die Nieren.

Ebenso haben sie die Menge an Creatinine im Blut gemessen. Wenn man KEIN Creatin zu sich nimmt und die Nieren gesund sind, sollte der Creatinin-Wert im Blut sehr gering sein.

Betrachtet man alle Messwerte, wurden in beiden Gruppen keine signifikanten Effekte beobachtet, wie die Tabelle unten zeigt:

 

highproteinweightlossdietkidneyfunction

 

^B31BFFCC016A69C9F53CEBD3B9C5028AC57F1BCDF07374FBAE^pimgpsh_fullsize_distr

 

Ein Mythos, der sich lange hielt, aber trotzdem widerlegt wurde: Viel Protein hat keinen Einfluss auf die Lebergesundheit im negativen Sinne! Voraussetzung ist natürlich immer, dass die Organe gesund sind. Natürlich bedeutet ein „mehr“ an Nährstoffen immer auch mehr Arbeit für die Organe, deswegen empfehlen wir maximal 2-2,5g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Erstens bringt mehr Protein einfach keinen Mehrnutzen für naturale Athleten und zweitens belastet es nur unnötig die Organe!

 

zecplus_blog_vielendank