Glutamin: Vorteile & Nutzen | Zec+

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In diesem Artikel geht es etwas um eine Aminosäure, welche die Szene in zwei Lager spaltet. Viel Spaß beim Lesen!

…damals war der Hype

Ja, vor einiger Zeit war die Aminosäure L-Glutamin DIE AMINOSÄURE schlechthin. Jede Firma hatte es im Sortiment und jeder Bodybuilder/Kraftsportler hatte es in seinem Repertoire. Es sollte extrem stark auf das Immunsystem wirken, die Regeneration deutlich beschleunigen und Zellen „füllen“ und somit für einen breiteren, volleren Look sorgen. Mittlerweile gibt es sogar Hersteller/Anbieter, die Glutamin aus dem Sortiment streichen…

Was MACHT Glutamin?

L-Glutamin ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure in unserem Körper, Punkt. Glutamin ist an sehr vielen Prozessen in unserem Körper beteiligt, dass es Situationen gibt, in denen man „nachfüllen“ sollte und muss. Viel Stress, wenige Schlaf, viel Training, schlechte Regeneration nagen an unseren Reserven. Ein System, welches uns davor schützt, krank zu werden und einzubrechen, ist das Immunsystem. Und ratet mal, welches Substrat bevorzugt als Energie für dieses System genutzt wird? Richtig, GLUTAMIN. Hier sind zwei Vorteile von Glutamin, die du vielleicht noch nicht kennst.

Reines L-Glutamin in Pulverform!

Reines L-Glutamin in Pulverform!

Regeneriere schneller während einer Low-Carb Diät

Ein nicht zu vernachlässigbarer Fakt ist, dass Glutamin die Produktion von Glukose-Produktion und Glykogen-Wiederauffüllung positiv beeinflusst. In der Leber ist es an der Glukoneogenese beteiligt, also der Neubildung von Glukose aus anderen Quellen wie Fett oder Protein. Das macht ungefähr 25% der gesamten Glukose in deinem Körper aus!

Man fand heraus [1], dass 8 Gramm Glutamin mit einem Kohlenhydrat-Drink nach dem Training die Glykogen-Bildung verbessert, im Gegensatz zu einem Kohlenhydrat-Drink alleine! Und, es gibt noch eine gute Nachricht! Selbst, wenn man keine Kohlenhydrate zu sich nimmt (z.B. Low-Carb Diät), kann Glutamin die Re-Synthese von Glykogen unterstützen! [2].

Glutamin-AKG:Besser bioverfügbar als normales L-Glutamin!

Besser bioverfügbar als normales L-Glutamin! ► Glutamin-AKG

L-Glutamin greift L-Leucin unter die Arme

Wir wissen, wie wichtig L-Leucin für die Aktivierung der Muskelproteinsynthese ist. Das Tolle ist, es gelingt der Aminosäure alleine, diese zu starten. ABER: Glutamin transportiert Leucin in die Muskelzellen. Das bedeutet, man kann die Wirkung von Leucin, ausgehend davon, dass man es einzeln einnimmt, durch eine Gabe von Glutamin steigern [3]. Indirekt, ist Glutamin also AUCH am Muskelaufbau und Erhalt von Magermasse beteiligt. Es dient nicht als Baustoff, aber unterstützt den Körper in vielerlei Hinsicht.

Fazit

Glutamin wird von vielen gerne genommen, weil sie sich damit deutlich besser fühlen, ihre Verdauung (Glutamin wird bis zu 60% von den Darmzellen absorbiert, Glutamin-AKG ist für die oben genannten Zwecke besser geeignet!) verläuft geregelt und die Regeneration gerade in stressigen, harten Zeiten ist beschleunigt. Man muss immer beachten, aus welchen Gründen man welches Produkt nimmt. Mit Glutamin alleine wirst du keine Muskeln aufbauen!

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok