Tipps wie du dein Immunsystem schützt - Zec+

 

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. In unserem heutigen Artikel geht es ein wenig über das Immunsystem und wie man sich am besten vor Krankheitserregern schützen kann. Gerade Sportler sind im Fadenkreuz von Bakterien und Viren. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_immunsystem

 

Wenn wir an Winter, Schnee und Weihnachten denken, haben wir auch immer die Grippewelle, dicke Socken, viel Tee und Kälte im Sinn. Sportler und hart arbeitende Personen haben in dieser Zeit oft Probleme mit Erkältungen und grippalen Infekten. Aber warum sind wir in der „kalten Jahreszeit“ so anfällig?

Eine Ursache ist die Außentemperatur und falsche Kleidung. Sind unsere Extremitäten (Hände und Füße) kalt, bedeutet das für unseren Körper auch, dass sie schlechter durchblutet werden. Unser Körper schaltet dann in den Survival-Mode, auch wenn das übertrieben klingt – aber die Durchblutung beschränkt sich dann auf die Organe, also Herz, Lunge, Gehirn, Leber, Darm etc. Ohne Hände und ohne Füße kann man überleben. Desweiteren werden die Schleimhäute nicht mehr so gut durchblutet. So können Krankheitserreger besser in den Körper eindringen. Wer kennt das nicht: oft fängt eine Erkältung mit einem Jucken/Kratzen im Hals an. Das ist das erste Anzeichen, dass die erste Schutzschicht durchbrochen wurde.

 

h1

 

Schlaf wird von vielen unterschätzt. Immer wieder hört man von „Erfolgsmenschen“ Sätze wie „ich schlafe nur 3 Stunden pro Nacht, weil ich erfolgreich sein möchte“ oder „während alle anderen schlafen gehe ich trainieren“. Solche Sprüche fruchten natürlich bei jungen Menschen die sich solche Personen als Vorbild nehmen. Aber Fakt ist, wir brauchen den Schlaf und auch mehr als 3 Stunden! Niemand wird direkt krank, wenn er mal ausnahmsweise eine Nacht durcharbeitet, aber es sollte nicht zur Gewohnheit werden!

 

tryptophan

In Kombination mit Sleep & Relax unschlagbar!

 

Warum der Schlaf überhaupt so wichtig ist, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen -> „5 Tipps wie du deinen Schlaf verbesserst„. Dort heißt es u.a. „Wer mehr als 24 Stunden am Stück nicht schläft, wird in seiner kognitiven Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Das entspricht etwa einem Alkoholpegel von 0,80 Promille. Bei einem Schlafentzug von über 48 Stunden kann es außerdem zu Halluzinationen und Gedächtnislücken kommen.

Schlafe mehr als 7 Stunden pro Nacht. Nur so kann dein Immunsystem auch Hochtouren arbeiten!

 

h2

 

In der Winterzeit kommt es öfter vor, dass man auf Weihnachtsfeiern, Familienfeste oder andere Partys eingeladen wird. Hier besteht die Gefahr, dass die Lebensmittelauswahl eher ungünstig ist. Fett- und zuckerhaltige Speisen sowie Alkohol können dein Immunsystem schwächen. Eine fettreiche Ernährung steht im Verdacht, die Antikörper-Produktion zu reduzieren, was zu einer langsameren Reaktion auf Krankheitserreger führt.

Achte auch darauf, ausreichend Protein zuzuführen. So kannst du die Produktion von Glutathion gewährleisten und ankurbeln. Ein Familienfest wirft dich nicht aus der Bahn, macht dich aber anfälliger!

 

h3

 

Du gehst mehrmals in der Woche in ein Fitnessstudio. Und dort lauern überall Krankheitserreger! Gerade dann, wenn du deinen Körper belastest, wird er noch anfälliger. Und der Kontakt mit Krankheitserregern ist unausweichlich. Immer wieder gibt es solche „Helden“, die ihre benutzten Geräte nicht mit einem Desinfektionsmittel abwischen (come on!, sogar McFit hat solche Mittel!) oder keine Handtücher als Unterlage verwenden. In Verbindung mit mangelnder Hygiene ist die Keimbombe scharf und wartet nur auf dich.

 

handtuch

Ein Handtuch solltest du immer dabei haben und regelmäßig waschen!

 

Wir empfehlen euch, immer ein Handdesinfektionsmittel oder Desinfektionstücher in der Tasche oder im Auto zu haben! Direkt nach dem Training die Hände desinfizieren und darauf achten, dass ihr ein Handtuch und/oder Handschuhe verwendet. So senkt ihr das Risiko einer Infektion. Und das gilt nicht nur im Winter! Im Sommer schwitzt man bekanntlich noch mehr. Der Griff ins Gesicht oder an die Nase kann dazu beitragen, die Krankheitserreger überhaupt erst zu den Schleimhäuten zu führen!

 

h4

 

Ja, Übertraining und Stress sind beides richtige Immunsystem-Killer. Zu viel Training und zu viel Stress belastet deinen Körper. Und mehr Belastung bedeutet auch, dass die Regeneration leidet. Eine Kombination aus mangelndem Schlaf, schlechter Ernährung, schlechter Regeneration und zu viel Stress zerstören dein Immunsystem im wahrsten Sinne des Wortes. Da reicht schon die kleinste Menge an Bakterien und Viren aus, um dich Tagelang außer Gefecht zu setzen. Und niemand möchte mehrere Tage auf das Training verzichten.

 

sleep

Das ideale Produkt bei Stress und Probleme mit dem Schlaf – Sleep & Relax

 

 

h5

 

Vitamin D ist das Sonnenvitamin. Im Winter bzw. in der Zeit von September bis März scheint die Sonne nicht so stark wie in den restlichen Monaten. Aber nichtsdestotrotz sollte man auch im Sommer nicht auf eine regelmäßige Vitamin D-Zufuhr verzichten. Ein Vitamin D-Mangel ist quasi eine Grundausstattung bei uns Bürgern in Mittel- und Nord-Europa. Im Idealfall lässt man seinen Vitamin D-Wert von einem Arzt bestimmen und ergänzt dann gezielt mit Vitamin D-Kapseln um seinen körpereigenen Wert auf ein optimales Niveau zu bringen. Aber auch andere Mikronährstoffe sind wichtig! Besonders Zink spielt eine große Rolle wenn es um das Immunsystem geht.

 

vitamind

Achtet darauf, dass es sich um das Vitamin D3 handelt!

 

 

h6

 

Verwende Handtücher im Gym, wasche dir regelmäßig die Hände und desinfiziere sie nach dem Training, ergänze mit Vitamin D, Zink und anderen Mikronährstoffen und esse ausreichend Protein. Sorge für Entspannung und Erholung und schlafe ausreichend – so kannst du gesund durch den Winter kommen und dein Training ohne Zwangspausen durchziehen!

 

zecplus_blog_vielendank

 

 

 

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok