Wie du Probleme beim Bankdrücken lösen kannst + Anleitung | Zec+
Seite auswählen

Hallo liebe Zec+ Community und Sympathisanten. Heute haben wir ein paar Probleme, die beim Bankdrücken auftreten können und dazu die passenden Lösungen für euch parat. Viel Spaß beim Lesen!

Probleme beim Bankdrücken + Lösungen

Ok, Montag ist Chestday, zumindest wenn es nach den allgemeinen, internationalen Gesetzen der Fitness-Szene geht. Viele halten sich auch daran, da Montag für viele der 1. Tag einer neuen Trainingswoche darstellt und man hier in der Regel mehr Kraft hat als am Ende einer Trainingswoche oder -zyklus. Ein Grund dafür ist, dass einige von euch Sonntags einen Ruhetag(Restday) einlegen und somit besser regeneriert in die Woche starten. Und wer seine Brust trainiert, kommt oft nicht am Bankdrücken vorbei. Es gibt viele Variationen dieser Übung – Flachbankdrücken, Negativ- und Positivbankdrücken, Kurzhanteldrücken u.v.m. – aber das Flachbankdrücken ist für viele eine sogenannten Prestige-Übung. Wenn man jemandem mitteilt, dass man Bankdrücken macht, kommt nicht selten die Frage „wie viel drückst du?“. Seltener wird auf die Technik eingegangen. Und natürlich gibt es auch Probleme, die auftreten können, auch wenn man die Technik beherrscht!

Die Hantelstange sinkt zu schnell

Ganz klar, wenn die Hantelstange zu schnell sinkt bzw. du sie nicht kontrolliert absenken kannst, hast du zu wenig Kraft! Ein klarer Fall von zu viel EGO! Reduziere das Gewicht, lass dein Ego zu Hause und trainiere die Brust, wie man die Brust trainieren sollte. Mache dich nicht unnötig kaputt und riskiere Verletzungen weil du jede Woche einen neuen Rekord aufstellen möchtest. Manchmal steigert man über Wochen das Gewicht nicht, und? Dran bleiben!

ZEC+ Kickdown Evolution

Noch MEHR POWER, noch MEHR FOKUS, noch MEHR LEISTUNG? Kein Problem mit Kickdown Evolution!

Die Hantelstange bewegt sich nicht von der Brust weg

Eigentlich passt das auch zum ersten Punkt. Klar, du hast zu viel Gewicht drauf gepackt. Das bedeutet aber auch, dass deine Brust einfach (noch) zu schwach ist! In diesem Fall sogar noch schwächer, als im ersten Punkt, denn da bekommst du das Gewicht ja wenigstens hoch gedrückt. Vielleicht klingt das komisch, aber jeder ist in der negativen Bewegung stärker! Das heißt, du kannst ein viel zu schweres Gewicht kontrolliert absenken, aber nicht hoch drücken. Wenn das hier der Fall ist, fokussiere dich auf Bankdrücken mit Pausen, Bankdrücken mit Kurzhanteln und mit weitem Griff.

Die Hantelstange bewegt sich zu deinem Gesicht hin

Wenn die Hantelstange sich beim Bankdrücken eher in Richtung Gesicht bewegt, liegt das nicht an einer zu schwachen Brust, sondern am Trizeps-Muskel! Trainiere deinen Trizeps, um mehr Kontrolle über die Hantelstange zu erlangen. Tipps für den Trizeps findest du HIER

bullgainer

Baue mehr Masse und mehr Kraft auf!

Die Hantelstange bewegt sich nach links/nach rechts

In unserem Bankdrücken-Guide haben wir bereits erklärt, dass der Rücken eine wesentliche Rolle spielt, auch wenn er nicht direkt trainiert wird. Beim Liegen auf der Bank, ist es wichtig den Latissimus anzuspannen. Dadurch verleiht man dem Oberkörper mehr Stabilität UND was noch wichtiger ist, das Absenken der Hantelstange wird dadurch unterstützt. Denn ist dein Latissimus zu schwach, verlagert sich das Gewicht auf deine Schultern und die sind im Vergleich eher kleine Muskelngruppen. Deswegen kommt es vor (das ist tatsächlich einer der häufigsten Probleme!), dass die Hantelstange nach links bzw. nach rechts neigt.

Fazit

Bankdrücken ist nicht nur simples auf und ab bewegen einer Hantelstange. Es hat seine Tücken. Bist du zu schwach, liegt es nicht immer an der Brustmuskulatur. Manchmal ist es eine Mischung aus allem, oder nur ein kleiner „Fehler“ in der Muskelkette.

vielendank

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok