Tipps, wie du mit Zec+ Produkten deine Ernährung optimierst | Zec+
Seite wählen

 Hallo liebe Zec+ Community, heute haben wir einen Artikel für euch, der euch zeigt, wie man Produkte von Zec+ in seinen Tagesablauf einbezieht und richtig anwendet. Viel Spaß beim Lesen!

 

zecplus_blog_zecoptimierung

 

Viele von euch haben etliche Produkte von Zec+ in ihren Regalen oder Schubladen stehen. Die meisten wissen genau, wann sie welches Produkt anwenden und wie sie es optimal dosieren – auch Supplement-Timing genannt. Aber es gibt immer wieder Fragen von Kunden, welche wissen möchten wie man Produkt XY einnimmt, wann der ideale Zeitpunkt ist und wie hoch man es dosieren sollte. In diesem Artikel gehen wir etwas näher darauf ein und beantworten somit viele Fragen auf einen Schlag.

 

Vorher sollte noch erwähnt werden, dass es sich hier um ein Beispiel handelt das individuell angepasst werden kann. Die Dosierungen dienen nur der Orientierung und sind natürlich abhängig von Körpertyp, Trainingsphase, Größe/Gewicht und Kalorienbedarf.

 

h1

 

Um den muskelabbauenden Prozess (Katabolismus) direkt nach dem Aufstehen zu stoppen, empfiehlt es sich einen Drink auf schnellverfügbaren Kohlenhydraten und Proteinen zu konsumieren.
Hier kann man zu verschiedenen Produkten greifen.

Zum einen ist es möglich, einen Drink aus 10-15g BCAAs mit 30-50g Maltodextrin zu trinken.

 

malto

Maltodextrin ist eine hervorragende Kohlenhydrat-Quelle um seine Muskeln nach dem Training mit Energie zu versorgen

 

Wer sich in einer Diät befindet und unserern Fatburner „FB Cut&Burn“ verwendet, kann diesen direkt nach dem Ausftehen einnehmen.

Ungefähr 30 Minuten danach sollte ein proteinreiches Frühstück folgen, welches ein komplettes Aminosäure-Profil liefert. Hier kann zum Beispiel ein Frühstück bestehend aus Protein-Pancakes folgen.

Die zweite Möglichkeit stellt dem Körper schon zu Beginn ein komplettes Aminosäure-Profil in Form von Whey-Protein zur Verfügung. Hier liegt es dann am persönlichen Budget, ob man zu einem Whey-Konzentrat (Whey-Connection) oder zu einem Whey-Isolat greift. Man sollte darauf achten, dass man mit einem Drink 30g Protein sowie 30-50g Kohlenhydrate zuführt. Wer morgens wenig Zeit zum Frühstücken hat, ist mit einem Whey-Protein-Shake bestens versorgt.

Die dritte Möglichkeit stellt ein Drink bestehend aus dem Produkt „Bullgainer“ dar. Hier handelt es sich um ein Kombiprodukt aus Whey-Protein-Konzentrat und Maltodextrin, welche schon fertig gemixt ist. Hier sollte erwähnt werden, dass eine Portion von 100g deutlich mehr Kohlenhydrate beinhaltet als Proteine. Dieses Produkt ist für sogenannten „Softgainer“ (Personen mit einem langsamen Stoffwechsel) oder Athleten die sich in einer Diätphase befinden weniger geeignet. Der Vorteil liegt hier eindeutig im Preis-Leistungs-Verhältnis und der Einfachheit der Zubereitung. Um sich optimal auf die Strapazen des Alltags vorzubereiten, sollte man sich auch ausreichend mit Vitaminen und Mineralien versorgen. Hier kann All-In-One-Antioxidants ihnen helfen, ihre tägliche Dosis an Vitaminen abzudecken. Zusätzlich sind hier noch OPC und Resveratrol enthalten, die beide dazu dienen, die allgemeine Gesundheit zu optimieren und die Wirkung der Vitamine zu verbessern.

Tipp: An trainingsfreien Tagen kann dem Frühstücks-Drink noch 5g Creatin-Monohydrat, 3g Creatin-HCL oder 4 Kapseln Creatin-AKG hinzugefügt werden.

 

zecplus_CreatinHLC_blog

Das neue Produkt von Zec+: Creatin in einer sehr gut löslichen und verträglichen HCL-Form als leckerer Drink

 

Je einer dieser 3 Drinks kann auch als Zwischenmahlzeit verwendet werden.
Vor jeder Mahlzeit kann noch ein Protein-Drink (ohne Kohlenhydrate) konsumiert werden um den Protein-Anteil der Mahlzeit zu erhöhen. Dieser sollte in der Ernährung den größten Teil ausmachen und bei ungefähr 40% der Tagesgesamtkalorien liegen – idealerweise auch 40% jeder Mahlzeit!

Auch die Pancakes eignen sich hervorragend als Zwischenmahlzeit. Wer möchte, kann diese auch in einem Waffeleisen zubereiten (entsprechend weniger Wasser verwenden damit der Teig dickflüssiger wird) und bekommt so knusprige, leckere Proteinwaffeln.

 

h2

Als Mittagessen empfiehlt sich eine Portion der Low-Carb-Nudeln. Diese haben mit 36,5g Protein auf 100g Produkt einen sehr hohen Anteil an muskelaufbauenden Stoffen. In Kombination mit einer Bolognese- oder Thunfischsauce schmecken diese Nudeln auch Athleten in einer low-carb-Diät.

Es empfiehlt sich auch, zu jeder Mahlzeit 2-3 Kapseln Fischöl und CLA zu konsumieren.
Welche positiven Effekte Omega-3-Fettsäuren haben können, kann man hier nachlesen [Klick].

h3

Hier kommt ein sogenannter Trainings-Booster (Pre-Workout-Booster) zum Einsatz. Dieser dient der Versorgung des Körpers (speziell der Muskulatur) mit Nährstoffen und frischt einen durch Stimulanzien auf, wenn der Arbeitstag mal etwas anstrengender war. Somit wird gewährleistet, dass man 100% Leistung im Training erbringen kann.

 

kickdownNEW0

Der meistdiskutierte Trainingsbooster in Deutschland!

 

30 Minuten vor Trainingsbeginn ist ein Drink des Produktes „Kickdown“ zu empfehlen, damit sich in diesen 30 Minuten die Wirkstoffe bestens entfalten können. Wer sehr spät am Abend trainiert und ungern noch Koffein zuführen möchte, kann auch eine Kombination frei von Stimulanzien konsumieren. Diese könnte wie folgt aussehen:

– 10-15g BCAAs
– 4-5 Kapseln Creatin-AKG/3g Creatin-HCL
– 4-5 Kapseln Glutamin-AKG
– 4-5 Kapseln Arginin-AKG
– 3-5g Beta-Alanin
– optional 30-40g Maltodextrin (eher für Hardgainer geeignet)

Wer möchte, kann während dem Training noch 10-15g BCAAs in Pulverform (BCAA-Select), 14g AminoEAA mit einer Prise Salz konsumieren. Für ambitionerte Sportler die das Maximum aus ihrem Training holen wollen, empfiehlt sich während dem Training 1 Portion Intraplus zu trinken. Hier werden nochmals Substrate zugeführt, welche sich optimal für den Muskelaufbau eignen.

intraplus

Intraplus liefert dir zustäzlich zum Kickdown Substrate, die während dem Training deine Regeneration ankurbeln können

 

h4

 

Nach dem Training empfiehlt sich ein Re-Act-Shake. Hier wird der Körper mit allen sinnvollen Nährstoffen und Substraten in ausreichender Menge versorgt um möglichst effizient alle Stoffwechselprozesse einzuleiten (Muskelproteinsynthese, Hormonausschüttung, Hydration der Muskulatur u.v.m.).
Optional kann ein Shake aus Whey-Protein und Maltodextrin in einem Verhältnis von 1:1 konsumiert werden, kombiniert mit 4-5 Kapseln Creatin-AKG (oder 5g Creatin-Monohydrat/3g Creatin-HCL) sowie 4-5 Kapseln Glutamin-AKG. Wer mit lediglich 2 Produkten das Maximum herausholen möchte, ist hier mit Whey Hydrolysat und Designer-Carbs bestens bedient!

Für den „kleinen Geldbeutel“ empfiehlt sich hier ein Shake bestehend aus 100g Bullgainer und 3-5g Creatin-Monohydrat.

 

h5

Vor dem Schlafengehen ist es wichtig das man zur Ruhe kommen kann um das Einschlafen zu erleichtern und die Tiefschlafphase zu verlängern/zu intensivieren. Hier sind die Produkte GABA, Tryptophan und ZMA unerlässlich. 3-4 Kapseln GABA, 3 Kapseln ZMA sowie 2 Kapseln Tryptophan sorgen dafür, dass der Körper sich langsam entspannen kann und sich somit in einen regenerationsfördernden Zustand versetzt. Optimal ist natürlich ein Drink, welcher schon alle Zutaten für eine optimale Regeneration während der Nacht enhält, wie zum Beispiel Sleep & Relax! Hier können sie nachlesen, welche Vorteile die jeweiligen Produkte und Inhaltsstoffe liefern – [Artikel_GABA][Artikel_Tryptophan][Artikel_ZMA].

 

sleep

 

GABA kann während dem Schlafen dafür sorgen, dass die Wachstumshormonausschüttung verbessert/erhöht wird. Es wurde auch festgestellt, dass die sogenannten REM-Schlafphase verlängert wird (REM = rapid eye movement). Besonders in dieser Phase verarbeitet unser Körper die meisten Informationen die wir über den Tag aufgenommen haben (bewusst wie unbewusst) und regeneriert am effizientesten. ZMA dient in erster Linie durch die Kombination von Zink, Magnesium und Vitamin B6 die Testosteron-Produktion zu optimieren. ZMA kann die Testosteron-Werte auf ein normales Niveau anheben. Besonders Personen mit einem Zink/Magnesium-Mangel werden die größten Vorteil verspüren. Zusätzlich kann man noch 5 Kapseln Glutamin-AKG oder 10-15g Glutamin-Pulver dazu nehmen um die Regenerationsfähigkeit nochmals zu steigern!

 

 

zecplus_blog_vielendank

ZecPlus.de verwendet Cookies um die Website zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen. Ebenso nutzen verschiedene soziale Netzwerke Cookies für Funktionen wie Like oder Share Buttons. Auch unser Onlineshop verwendet Cookies.
weitere Informationen
Ok